Aktuelles

Radiomagazin Westküste Aktuell geht auf Sendung

„Hier ist Westküste Aktuell, Ihr Magazin für Dithmarschen und Nordfriesland“ – so heißt es ab Dienstag, den 3. April, zunächst zwei Mal wöchentlich von 13.30 bis 14 Uhr auf Westküste FM, dem Radioprogramm des Offenen Kanals. Zusammengestellt wird das Radiomagazin von fünf Bürgerarbeitern, die seit Jahresbeginn im Dithmarscher Lokalsender angestellt sind. Noch herrscht aufgeregte Spannung…

Weiterlesen

Der Kulturinfarkt: Von Allem zu viel und überall das Gleiche. Eine Polemik über Kulturpolitik, Kulturstaat, Kultursubvention.

Ein Buch sorgt für Unruhe im Kulturbetrieb – "Der Kulturinfarkt". Die Hälfte aller Theater, Museen und Bibliotheken in Deutschland sollte geschlossen werden. Das ist die wohl provozierendste These der vier Autoren. Es gebe von allem zu viel und überall das gleiche. Mit-Autor Dieter Haselbach sagt: "Es muss nicht für jeden vor jeder Haustür ein vollständiges…

Weiterlesen

Spitzenkandidaten und die Energie

Werden die von der Bundesregierung geplanten Kürzungen für Photovoltaik Auswirkungen auf anderen Ökostrom haben? Was bedeutet diese Politik für die rund 7000 Fachkräfte der Branche im Land oder die geplanten Investitionen von rund zehn Milliarden Euro in den nächsten fünf Jahren? Sind es wirklich die „Erneuerbaren“, die die Strompreise in die Höhe treiben? Die Spitzenkandidaten…

Weiterlesen

Jörgen Bracker liest aus seinem historischen Kriminalroman „Hinter der Nebelwand“ auf Westküste FM

Der Historiker, Archäologe und ehemalige Direktor des Museums für Hamburgische Geschichte Jörger Bracker hat einen neuen Kriminalroman geschrieben. "Hinter der Nebelwand" beruht auf einen realen Mordfall. Jörgen Bracker stieß auf ihn, als er 1980 einen historischen Krabbenkutter erstand und restaurierte. Ihm wurde mulmig, als ihm Gerüchte zu Ohren kamen, er besäße ein Unglücksschiff, auf dem…

Weiterlesen

Podiumsdiskussion über das Zusammenleben von jungen Deutschen mit und ohne Migrationshintergrund auf Westküste FM

Das Zusammenleben von jungen Deutschen mit und ohne Migrationshintergrund verläuft nicht immer problemlos. "Wir wissen, dass es zu wenig Kontakte zwischen einheimischen Deutschen und Zugewanderten gibt, doch das wollen wir ändern", sagten sich eine Gruppe jugendlicher Migranten und organisierten mit Hilfe der Stiftung gegen Extremismus und Gewalt sowie dem Familienbündnis der Stadt Heide am 15.…

Weiterlesen

Jugendschutz im Internet

Vor kurzem erschütterte der mit dem ARD-Fernsehpreis ausgezeichnete Film „Homevideo“ viele Zuschauer: der schüchterne 15-jährige Jakob wird zum Opfer einer Cyber-Mobbing-Attacke, als ein peinliches Video über ihn im Internet auftaucht. Die Lösungsversuche der beteiligten Personen kommen zu spät: die Geschichte endet tragisch mit dem Selbstmord Jakobs. Leider kein fiktiver Fall. Im Netz kommt es zunehmend…

Weiterlesen

Fukushima – ein Jahr nach der Katastrophe

Am Montag jährte sich eine der schrecklichste Naturkatastophen der letzten Jahre: das Erdbeben mit Tsunami in Japan und und in der Folge die Havarie im Atomkraftwerk Fukushima. Diese Ereignisse haben eine große Diskussion über die atomare Energie überall auf der Welt entfaltet. In Deutschland wurde mittlerweile die Energiewende eingeläutet. Doch das quälende Gefühl der Angst…

Weiterlesen

Berlinale Rückblick auf Westküste FM

Am Monatg, 5. März, sendet Westküste FM ab 14.00 Uhr ein dreistündiges Magazin "Filmriss-Spezial – Berlinale 2012: Die Preisträger". Darin wird ein Überblick über die wichtigsten Filme gegeben, die auf den 62. Internationalen Filmfestspielen Berlin ausgezeichnet wurden. Die Regisseure und Hauptdarsteller der Filme verraten, was für sie in ihrer Arbeit an den Filmen wichtig war.

Weiterlesen

Frank Trende liest Trende auf Westküste FM

Frank Trende, Ministerialrat im Bildungsministerium und geachteter Landeskundler, hat mit dem Buch „Neuland! war das Zauberwort“ die Geschichte des Dieksanderkoogs erzählt, der im Jahr der Machtergreifung Adolf Hitlers 1933 eingedeicht wurde und als Vorzeigeobjekt und Musterland nationalsozialistischer Ideologie und Propaganda reichsweit und international bekannt wurde. In nur einem Jahr wurden mithilfe des Reichsarbeitsdienstes 63 neue…

Weiterlesen