ElternMedienLotsen gestalten: Elternabende zu Medienthemen

Smartphone-Nutzung, Messenger, Computerspiele, Fernsehen, Jugendmedienschutz, Elterntipps – Medien sind für Kindergartenkinder, Schulkinder, Jugendliche und Familien Alltag.

Eltern stellen sich dazu viele Fragen:

  • Brauchen Kindergartenkinder Medien?
  • Wie viel Fernsehen ist richtig?
  • Was steckt hinter Twitch, Instagram, LOVOO, musical.ly, Minecraft, WhatsApp, Snapchat & Co.?
  • Was muss ich bei diesen Anwendungen bedenken?
  • Mein Kind surft vier Stunden täglich – was soll ich tun?
  • Gibt es gute und schlechte Apps und Websites?
  • Wie ist das mit „Downloads“ oder „Selbst senden“ bei YouTube & Co.?

Wir haben keine Antworten, aber Vorschläge, die wir gern mit Ihnen diskutieren.

Kontakt

elternmedienlotse@oksh.de

0431 64 00 415

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein und in Kooperation mit dem IQSH und der AKJS e. V.

Hier steht Ihnen der Flyer „Elternabende zu Medienthemen“ zum Download als .pdf zur Verfügung.

 

Elternabend

Buchen Sie einen Elternabend für Ihre Schule an Ihrer Schule:
ElternMedienLotsen (EML) kommen zu Ihrem Elternabend und gestalten für Sie und bei Ihnen einen Abend zu den Medienthemen von Kindern und Jugendlichen. Mehr

EMLs sind pädagogisch Tätige, die beim Offenen Kanal Schleswig-Holstein eine nebenberufliche Weiterbildung absolviert haben.

Buchen Sie einen individuellen Elternabend nach Ihren Bedürfnissen. Lassen Sie sich gerne von uns beraten.

Die Elternabende sind kostenlos. In Einzelfällen können Fahrkosten anfallen.

Details wie Flyer sowie aktuelle Informationen und Vordrucke für bereits tätige EMLs gibt es auf unserer Lotsenseite.

 

Konzept

Die Ausbildung der ElternMedienLotsen und die Durchführung der Elternabende sind in einem Konzept beschrieben. Mehr

 

Erfahrungen

Die ElternMedienLotsen des OKSH führen bereits seit Anfang 2009 Elternabende durch. Dabei haben sie umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Mehr