Selbstbestimmt das Smartphone nutzen!

Bei der Nutzung von Smartphones können gewalthaltige oder sexualisierte Inhalte genauso auftauchen, wie Hass gegen Gruppen oder Menschen. Trotz – beziehungsweise auch wegen solcher Inhalte geht von den Geräten eine immense Sogwirkung aus. Gleichzeitig sind die Geräte ein Weg in die Gesellschaft. Wir bieten zwei Workshops für pädagogisches Personal an:
Hass gegen Menschen – und was dagegen?! Hatespeech, Ausgrenzung und ähnliches findet in und zwischen Gruppen statt. Extremisten schüren solchen Hass. Was hat das Smartphone damit zu tun und wie lässt sich damit umgehen?

Sex, Gewalt und Sucht
Im Netz finden sich viele Inhalte die, einerseits hoch problematisch sind, andererseits gerade dadurch sehr interessant. Was braucht es für Menschen mit Behinderung, um sich vor schädlichen Folgen solcher Inhalte zu schützen?
In beiden Workshops werden zugleich die Potentiale vorgestellt, die Smartphones Menschen mit Behinderung für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bieten.
Verantwortlich / Nachfragen:
Aktion Kinder- und Jugendschutz
Schleswig-Holstein e.V.
Flämische Straße 6-10, 24103 Kiel
T 0431 260 68 78, info@akjs-sh.de
akjs-sh.de