Capture the News

Das LAN-Planspiel zu News und Reichweite

3 Redaktionen | 3 Spielerunden | 5 Stunden Zeit

 

 

 

 

 

Jugendliche ab 15 Jahren ob aus Schule, Jugendverbandsarbeit oder Projekt konkurrieren 5 Stunden lang um die beste Quote und die meisten follower.

 

Dabei und in Zwischenrunden arbeiten sie zu

  • Nachrichten-Recherche
  • Fake News und tendenziöser Berichterstattung
  • Reichweiten-Optimierung im Netz.

 

Als (fiktive) Producer gestalten sie aktiv unterschiedliche Medienkanäle mit dem Ziel der maximalen Reichweite.

In mehrerer Runden produzieren die Jugendlichen ihre Sicht auf die regionale Newslage, recherchieren in einem fiktiven Nachrichtenportal, treffen auf Fake News und Meinungskampagnen und recherchieren zu Anbietern, Medienkonzentration und Etikette im Netz.

Sie bedienen Social media-Channel und senden in der ctn-Software ihre Sendung/ihren Themen-Podcast.

 

Grundlage sind

  1. ein eigenes simuliertes Newsportal mit RSS-Feeds über Tablets,
  2. 3 Broadcast-Stationen mit Mikrofonen und Mischpult zur schnellen Audio-Produktion
  3. das traditionelle Medium Podcast/Radio, dass wegen seiner Konzentration auf auditive Aussagen (Gespräch, Jingle, Musik) Freiraum für eine inhaltliche Befassung mit einem weiteren Thema eröffnet.
  4. eine Uhr die den Live-Charakter heutiger Newsproduktion und die schnellen Reaktionszeiten im Netz verdeutlicht.

Capture the News arbeitet mit Tablets, Laptops, portablen Podcast-Studios und RollUps als Studio-Dekoration in Arbeitsräumen und einem Plenarraum vor Ort und ist mobil landesweit einsetzbar. Es wird gebündelt für ganze Woche (also 4-5 Gruppen) angeboten.

Capture the news ist ein Projekt des Landesjugendrings Schleswig-Holstein.

Der OKSH begleitet das Projekt mit Expertise und Personalkapazitäten.