Die HörMöwe

Der Hörfunkpreis des Offenen Kanals Schleswig-Holstein und TIDE

 

Die HörMöwe, der Hörfunkpreis der Bürgermedien Hamburg und Schleswig-Holstein, wird am 18. November zum 18. Mal vergeben.
Ausgezeichnet werden die originellsten, informativsten und handwerklich besten Sendungen im Bürgerfunk.

 

 

Teilnahmebedingungen
Mitmachen können RadiomacherInnen aus Hamburg und Schleswig-Holstein. Die eingereichten Beiträge müssen zwischen dem 31. Oktober 2016 bis zum 01. Oktober 2017 in den norddeutschen Bürgermedien ausgestrahlt worden sein.

Beiträge
Ein Beitrag darf nicht mehrfach in verschiedenen Kategorien eingereicht werden. Jede(r) Produzent(in) kann nur einen Beitrag je Kategorie einreichen.

Formate
Angenommen werden WAV oder MP3-Format.

Verfahren
Nominiert werden maximal 7 Beiträge in jeder Kategorie. Über die Nominierung befindet eine unabhängige Vorjury.

Die endgültige Entscheidung wird von einer unabhängigen Jury getroffen. Sie ist in der Vergabe der Preisgelder frei und kann Einzelfallentscheidungen treffen.

Einsendeschluss:      1. Oktober, 18 Uhr

Preisverleihung:        18. November 2017 um 18 Uhr bei TIDE (Kunst und Mediencampus, Finkenau 35, 22081 Hamburg)

Preise:                         5 Preise mit insgesamt 1500 Euro Preisgeld

Wer seinen Beitrag nicht persönlich in einem der Offenen Kanäle abgeben möchte, kann ihn auch schicken an

  • TIDE 96.0, Finkenau 35, 22081 Hamburg
  • OK Kiel, Hamburger Chaussee 36, 24113 Kiel
  • OK Lübeck, Kanalstr. 42-48, 23552 Lübeck
  • OK Westküste, Landvogt-Johannsen-Str. 11, 25746 Heide

 

Die Kategorien

  • HörMöwe Professionell: Preis für Auszubildende und Praktikanten der Bürgermdien (Preisgeld 300 Euro)
  • HörMöwe XXL: Preis für lange Hörfunkbeitäge: Feature, Hörspiel, Themsensendung (Preisgeld 300 Euro)
  • HörMöwe Classic: Preis für Interview, Reportage, gebauter Beitrag und Kurzhörspiel (bis ca. 15 Minuten, Preisgeld 300 Euro)
  • Aircheck: Preis für Moderation, Comedy, Podcast (Zusammenschnitt bis ca. 10 Minuten, Preisgeld 300 Euro)
  • Team-Award: Preis für medienpädagogische Projekte oder Gruppen, bitte mit Projektbeschreibung, Preisgeld 300 Euro)

 

Bewertungskriterien

Für alle Kategorien gelten folgende Bewertungskriterien in unterschiedlicher Gewichtung: Gesellschaftliche Relevanz des Themas, lokaler Bezug, Informationsgehalt, Unterhaltungswert, Dramaturgie, technische Qualität, sprachliche Präsentation, atmosphärische Dichte, Originalität, Gesamteindruck.

 

Wettbewerbs- und Sendeanmeldung

Der Flyer sowie der Anmeldeschein sind als .pdf-Dokument zum Downloaden verfügbar.