MedienCheck Jugendeinrichtung

In Jugendarbeit, JugendTreff, Jugendzentrum oder Jugendhilfe treffen junge Menschen auf ausserfamiliäre und ausserschulische Bezugspersonen – eine besondere Chance und Herausforderung. Heute beginnt schon im Grundschulalter die Entwicklung der Medienpersönlichkeit, also der Ausprägung der individuellen Mediennutzungsgewohnheiten.

Unterschiedliche Jugendeinrichtungen stellen sich dieser Herausforderung meist intuitiv, von der Vorbildung der Mitarbeiterschaft oder den Regeln des Trägers abhängig. Wir wollen mit einem einrichtungsspezifischen Medienkonzept zu einer planvollen Vermittlung von Medienkompetenz in der Jugendeinrichtung beitragen.

Flyer zum Download

 

Analyse

Bei einem MedienCheck Jugendeinrichtung kommen wir zu Ihnen

  • zu einem Gespräch mit der Leitung (Dauer: 2 Stunden)

und gemeinsam wird (immer in Bezug auf Medienbildung in Ihrer Einrichtung)

In dem ersten Schritt

  • das vorhandene pädagogische Konzept analysiert,
  • die Vorkenntnisse und Medien-Motivation der Mitarbeitenden sowie
  • die Möglichkeiten von Räumen, Ausrüstung und Technik vor Ort erkundet.

 

Erarbeitung Medienkonzept

In dem zweiten Schritt

  • erarbeiten wir mit dem Team und darüber hinaus einzelne Konzeptbausteine und Projektvorschläge und entwickeln daraus ein
  • einrichtungsindividuelles Medienkonzept
    • Konzept/ Ausrichtung der Jugendeinrichtung
    • einrichtungsspezifische Schwerpunkte
    • Fortbildungsbedarf
    • Ausrüstungs-/ Raumbedarf
    • Abstimmung mit dem Träger.
  • Dabei stellen wir Module für ein Medienkonzept zur Verfügung.

 

Umsetzung

In dem dritten Schritt

  • bieten wir Fortbildungen an
  • beraten sie bei der Umsetzung des Konzeptes
  • organisieren wir Erfahrungsaustausch in der Region

 

Kontakt

Offener Kanal Schleswig-Holstein (AöR)
Katharina Coordes
Hamburger Chaussee 36
24113 Kiel

Fon: 0431-64 00 40
Mail: medienarbeit@oksh.de

(Stand Januar 2017)